Dr. h. c. Manfred Lautenschläger

Auszeichnungen & Ämter

Auszeichnungen

Ämter

Mitgliedschaften

„Früher, da habe ich meine Phantasie eingesetzt, um Geld zu verdienen. Und heute macht es mir halt Spaß, es sinnvoll auszugeben“.
Dr. h. c. Manfred Lautenschläger



Vita

Geburtstag

15.12.1938 in Karlsruhe

Beruflicher Werdegang
Seit 2018: Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats der MLP SE nach Niederlegung des Aufsichtsratsmandats
2010: Verleihung der Ehrensenatorenwürde, Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg
2008 - 2018: Mitglied des Aufsichtsrats der MLP AG
2008: Verleihung der Ehrendoktorwürde, Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg
2001: Gründung der Manfred Lautenschläger-Stiftung
1999 – 2008: Aufsichtsratsvorsitzender der MLP AG
1998: Verleihung der Ehrensenatorenwürde, Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg
1984 – 1999: Vorstandsvorsitzender der MLP AG nach Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
1971: Gründung der Marschollek, Lautenschläger und Partner KG

Ausbildung
1969: Abschluss: 2. Staatsexamen
1959 – 1964: Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg, Freiburg und Hamburg