Antragstellung im Detail

Rechtsanspruch

Zu keinem Zeitpunkt dieses Verfahrens besteht oder entsteht ein Rechtsanspruch des Antragstellers auf  Fördermittel, auch wenn sein Antrag den folgenden Kriterien entspricht. Die Stiftung entscheidet über eingereichte Anträge nach eigenem Ermessen und auf Grundlage der Höhe der Mittel, die ihr während der Antragsphase für die einzelnen Stiftungszwecke zur Verfügung stehen.



Antragsprüfung

Nach Prüfung der Projektskizze wird die Stiftung Sie schriftlich über das weitere Vorgehen informieren. Das Prüfungsverfahren wird entweder

  1. mit einer persönlichen Vorstellung des Projekts oder
  2. dem Einreichen eines ausführlichen schriftlichen Antrags
    fortgesetzt, oder
  3. Ihr Antrag wird abgelehnt. Dabei steht es der Stiftung frei, Absagen nicht zu begründen.

Die Stiftung wird Sie auch darüber informieren, welche Anforderungen sie an den ausführlichen Antrag stellt. Eine Einladung zum persönlichen Gespräch oder die Aufforderung, einen vollständigen Antrag einzureichen, stellt keine Fördermittelzusage seitens der Stiftung dar

 

Sollten Sie sechs Wochen nach dem Absenden der Projektskizze noch keine Rückmeldung erhalten haben, können Sie formlos eine Sachstandsanfrage durchführen.


Antrag stellen

Verfassen Sie eine Projektskizze und einen Finanzplan

 

Sollte Ihr Vorhaben den genannten Förderkriterien entsprechen, bitten wir Sie, uns eine Skizze, die die Projektidee auf 1 bis 2 Seiten zusammenfasst, sowie einen Finanzplan zukommen zu lassen. Auf der Grundlage dieser Skizze entscheidet dann die Geschäftsführung, ob eine vollständige Bewerbung sinnvoll ist.

 

Die Projektskizze sollte 2 Seiten nicht überschreiten und die Stiftung über folgende Punkte informieren:

  • Angaben zum Antragssteller und der Institution
  • Bezeichnung und Beschreibung des Vorhabens
  • Ziele und Erfolgsmaßstäbe des Projektes
  • Bezug zu den Themen und Zielen der Manfred Lautenschläger-Stiftung
  • Gemeinnützigkeit des Projekts
  • Begründung der besonderen Förderungswürdigkeit/Innovation des Projektes

Bei wissenschaftlichen Projekten zudem eine verständliche, kurze Übersicht über den aktuellen Forschungsstand.

  • Reichweite des Projekts. Wie viele Personen bzw. welcher Personenkreis profitiert von dem Projekt?
  • Mögliche oder bereits bestehende Partner
  • Zeitrahmen

Der Finanzplan sollte Auskunft geben über:

  • Den gesamten Finanzmittelbedarf nach Jahren gemäß Vorkalkulation.
  • Die Summe, die von der Manfred Lautenschläger-Stiftung beantragt wird.
  • Beantragte und bewilligte Drittmittel anderer Einrichtungen.

Außerdem bitten wir Sie, falls vorhanden, dem Antrag den aktuellen Jahresbericht und/oder eine aussagekräftige Broschüre beizulegen. Dadurch sollen jedoch keine notwendigen Angaben in der Projektskizze oder dem Finanzplans ergänzt oder ersetzt werden.

 

Bitte schicken Sie uns die Unterlagen an folgende Adressen:

 

Postadresse

Manfred Lautenschläger-Stiftung gGmbH
z. Hd. Catharina Seegelken oder Markus Lautenschläger
Ernst-Reuter-Str. 12 I 69251 Gaiberg

 

E-Mail

Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen als Anlage und ausschließlich im MS Word oder PDF-Format an Catharina Seegelken [catharina.seegelken@ml-stiftung.de] oder Markus Lautenschläger [markus.lautenschlaeger@ml-stiftung.de]. Die Unterlagen sollten nach Möglichkeit in einer Datei übermittelt werden. Bei mehreren Dateien bitten wir Sie, diese durchzunummerieren. Bitte achten Sie auch auf eine zumutbare Dateigröße.


Förderkriterien

Bevor Sie einen Antrag einreichen, bitten wir Sie, anhand der folgenden Kriterien zu überprüfen, ob Ihr Projekt thematisch und örtlich für eine Förderung in Frage kommt. Die Projekte sollten einen Bezug zur Metropolregion Rhein-Neckar aufweisen. Der Fokus der Stiftung liegt dabei auf innovativen Projekten mit Multiplikatoreneffekt.

 

I. Themengebiete

Die Stiftung fördert überwiegend Projekte in den Themengebieten:

 

1. Völkerverständigung

Bevorzugt gefördert werden

a. Projekte, die die Erinnerung an im Dritten Reich geschehenes Unrecht gegenüber den damals verfolgten Minderheiten, mit dem Schwerpunkt Sinti und Roma, aufrechterhalten.

b. Projekte mit Bildungs- und Aufklärungscharakter, die intoleranten oder ausgrenzenden Strukturen und Denkweisen in der heutigen Gesellschaft entgegenwirken.

c. wissenschaftliche Projekte, die über einen längeren Zeitraum Menschen verschiedener Herkunft, Nationalität und Religion zusammenbringen und den gegenseitigen Austausch der Beteiligten untereinander fördern.

 

2. Sport, Bildung und Gesundheit

Sport

Schwerpunktmäßig werden vereinsübergreifende Projekte gefördert, die zum Ziel haben,

a. Kinder und Jugendliche an Sport und Bewegung heranzuführen.

b. durch Sport und Bewegung der Adipositas vor allem im Kinder- und Jugendalter entgegenzuwirken.

Unterstützt werden können Projekte aus allen Sportarten, wobei sich die Stiftung verstärkt für Ballsportarten engagiert. Aber auch neuartige Ansätze oder Ideen, die keiner traditionellen oder herkömmlichen Sportart zugerechnet werden können, kommen in Frage.

 

Gesundheit und Bildung

Hier liegt der Fokus überwiegend auf praxisbezogenen Projekten, die

a. therapeutisches Wissen erschließen, welches Heranwachsenden zu Gute kommt.

b. die Bildungschancen von Kinder aus sozial schwachen Familien verbessern oder ihre Teilhabe an Bildung ermöglichen.

 

3. Forschung und Wissenschaft

Überwiegend fördert die Stiftung Forschungsvorhaben an universitären Einrichtungen

a. aus dem medizinischen Bereich. Insbesondere die Ursachen, der Verlauf und die Folgen der Diabetes sollen erforscht und Lösungsansätze für Vorbeugung und ihre Behandlung gefunden werden.

b. aus allen Fachrichtungen. Diese sollten eine herausragende wissenschaftliche Bedeutung haben und/oder die Völkerverständigung in besonderer Weise stärken.

Vorrangig werden Einrichtungen aus der Metropolregion Rhein-Neckar unterstützt.

 

4. Kunst und Kultur

Die künstlerische und kulturelle Vielfalt in der Region soll erhalten werden. Formale Kriterien gibt es thematisch bedingt nicht. Kunst und Kultur ist der einzige Bereich, in dem die Stiftung ausschließlich in der Metropolregion Rhein-Neckar fördert.

 

5. Institutionelle Förderung und Projekte im Ausland

Auf diesem Gebiet erfolgt die Auswahl der Projekte und die Kontaktaufnahme mit den entsprechenden Einrichtungen und Institutionen stets durch die Stiftung. Daher bitten wir Sie höflich, keine entsprechenden Projektskizzen einzureichen.

 

6. Preise und Stipendien

Die Kriterien für die Vergabe der Preise und die Zusammensetzung des Gremiums, das über die Vergabe entscheidet, werden von der jeweils die Auszeichnung vergebenden Institution festgelegt. Über die Vergabe von Stipendien entscheidet entweder die MLP AG oder die jeweilige Hochschule. Wir bitten Sie daher höflich, sich bezüglich Preisen und Stipendien bei den jeweiligen Institutionen über die Modalitäten zu informieren, Bewerbungen dorthin zu richten und vom Einsenden von Unterlagen an die Manfred Lautenschläger-Stiftung abzusehen.

 

II. Ausschlusskriterien

Die Manfred Lautenschläger-Stiftung muss als einzelne Stiftung die Anzahl der Projekte und die Themengebiete, in denen sie fördernd tätig wird, begrenzen. Dies ist für eine effektive, nachhaltige und zielführende Stiftungstätigkeit erforderlich. In folgenden Fällen möchten wir Sie daher generell bitten, vom Zusenden einer Projektskizze oder Anfrage an uns abzusehen. Die Stiftung behält sich zudem vor, in diesen Fällen von einer Beantwortung der Anfrage abzusehen:

  • Anfragen von Einzelpersonen, die in eine persönliche in Notlage geraten sind, sei es finanziell, bedingt durch eine Erkrankung  oder aus sonstigen Gründen.
  • Anfragen wegen einer institutionellen Förderung (etwa Museen, Schulgebäude, Sporthallen, Schwimmbäder und weitere Sportstätten von Sportvereinen).
  • Einzelne Konferenzen und Tagungen sowie Anträge auf Stipendien jeglicher Art, die nicht Bestandteil eines bereits geförderten Projekts sind. Zudem ähnliche Anfragen wie finanzielle Unterstützung für einen Schüleraustausch/ein Schuljahr im Ausland, ein Freiwilliges soziales Jahr, ein Auslandssemester usw.
  • Von allgemeinen Spendenanfragen, insbesondere von Formbriefen mit Spendenaufrufen, ist abzusehen.
  • Auch regional begrenzte Projekte außerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar sind von einer Förderung ausgenommen.

III. Immer noch unsicher, ob Sie eine Projektskizze einreichen sollen?

Falls Sie nun noch nicht ganz sicher sind, ob Ihr Projekt oder Vorhaben nach den genannten Kriterien für eine Förderung in Frage kommt, zögern Sie nicht, Kontakt mit der Manfred Lautenschläger-Stiftung aufzunehmen. Es genügt eine kurze, formlose, aber dennoch aussagekräftige Projektbeschreibung per E-Mail oder über das Kontaktformular. Gerne teilen wir Ihnen dann mit, ob oder unter welchen Voraussetzungen Ihr Projekt momentan oder zu einem späteren Zeitpunkt für eine Förderung in Frage kommt.